INISEK-Projekte

PRESSEMITTEILUNG (Download)

Neue INISEK-Projekte an der Stadtschule Altlandsberg

Auch in diesem Schuljahr können wir dank des Förderprogramms des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport „Initiative Sekundarstufe I“ das Projekt „Klar-gemacht! – Erklärfilme von Schülern für Schüler“ für die Jahrgangsstufen 8 – 10 sowie das Projekt „Von den Bienen lernen 2017-18“ für die Jahrgangsstufen 7-10 durchführen.

Kooperationspartner des INISEK-Projektes „Klar-gemacht! – Erklärfilme von Schülern für Schüler“ ist die Stadt Altlandsberg. Es findet immer dienstags in der Stadtschule Altlandsberg statt.

Das INISEK-Projekt „Von den Bienen lernen 2017-18“ für die Jahrgangsstufen 7-10 wird von Beginn an vom Regionalen Imkerverein Frederdorf 1881 e.V. durchgeführt. Dieses wird immer in 2 Gruppen jeweils montags und freitags von 13.30 bis 15.00 Uhr in den warmen Monaten im eigenen Bienengarten, in den kälteren Monaten in der Stadtschule Altlandsberg durchgeführt.

Ziel beider Projekte ist es, den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern personale und soziale Schlüsselkompetenzen zu vermitteln und somit die Ausbildungsfähigkeit zu erhöhen. 

INISEK-Projekt „Klar-gemacht! – Erklärfilme von Schülern für Schüler

Inhaltlich werden in dem Projekt verschiedenen Erklärvideos für einen zu vermittelnden Lehrstoff aus dem Unterricht oder zu einem Thema aus Sport oder Freizeit darstellerisch aufgearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten hierfür also eine Zusammenfassung eines komplexen Themas unter Hinzunahme unterschiedlicher Darstellungsformen, wie Sprache (erklären), Grafik (Zeichnungen, Skizzen, Fotos), Gestik (z.B. Handzeichen), die geeignet sind anderen Schülern den wesentlichen Inhalt des zu vermittelnden Stoffes zu veranschaulichen.

Es werden die jeweiligen Interessen in den schulischen Fächern und den außerschulischen Aktivitäten berücksichtigt. Da hier eine weite Bandbreite vorliegt, können die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden, welches Thema sie in ihrem Erklärfilm zeigen möchten.

Hier einige Beispiele, die vorstellbar wären: Regeln im Fußball; Was ist eine Novelle?; Satz des Pythagoras usw.

Vordergründig geht es in diesem Projekt vor allem um die Förderung personaler und sozialer Schlüsselkompetenzen wie Durchhaltevermögen & Frustrationstoleranz, Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit.

Es soll erreicht werden, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam an einem Thema arbeiten aber auch individuell Entscheidungen treffen können, wie die Zielsetzung umgesetzt werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln eigenverantwortlich Ideen, die dem Projektinhalt weitestgehend entsprechen.

Weiterhin übernehmen sie eigenverantwortlich die Arbeitsteilung, sei es beispielsweise beim Drehbuch-Schreiben, filmen oder zusammenschneiden des Films.

Sie arbeiten in kleinen Gruppen, die aus mehreren Jahrgangsstufen bestehen. Dadurch werden in diesen Gruppen soziale Kontakte geknüpft bzw. gefestigt. Durch das unterschiedliche Alter innerhalb der jeweiligen Gruppen sowie die  unterschiedlichen Arbeitsweisen und Lernmethoden lernen die Schüler, einander zu respektieren, aufeinander zuzugehen und Rücksicht zu nehmen. Der Kenntnisstand des Einzelnen, sei es ‚Anfänger‘ oder ‚Fortgeschrittener‘, fließt in die gemeinsame Arbeit ein. Dadurch wird die aktive Mitarbeit jedes einzelnen gefordert.

INISEK-Projekt „Von den Bienen lernen 2017-18“

In diesem Projekt geht es inhaltlich um die Zusammenhänge zwischen Mensch, Umwelt und Natur. Die Projektteilnehmer sollen erkennen, wie wichtig die Beobachtung der Bienen ist, um schnell auf Störungen zu reagieren. Dabei geht es um die Wahrnehmung der Verantwortung für ein übertragenes Bienenvolk. In den Wintermonaten lernen die Teilnehmer ihre handwerklichen Fähigkeiten zu erproben. Dabei haben auch die Präsentation anlässlich des Tages der offenen Tür der Stadtschule  sowie der Weihnachtsmarkt einen entsprechenden Stellenwert. Die Arbeit in diesem Projekt bietet Schülerinnen und Schülern eine Rückzugsmöglichkeit vom Alltag der Schule.

Auch hier steht im Vordergrund dieses Projektes die Förderung personaler und sozialer Schlüsselkompetenzen wie Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Schwerpunkte der praktischen Arbeit bei der Vermittlung sozialer Kompetenzen sind unter anderem Pünktlichkeit, Termintreue und Einsatzbereitschaft sowie Zuverlässigkeit, welche unabdingbar für die Förderung von Teamfähigkeit notwendig sind.

Das selbsterfahrende Lernen, die gegenseitige Unterstützung und Hilfe in der Gruppe ist für die Optimierung des Lernens und für die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer*innen besonders wichtig. Deshalb erhalten sie auch in kleinen Gruppen ihr eigenes Bienenvolk. So lernen sie eigenständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Dabei stellen die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Interessen zurück, wenn es die Ziele des Teams erfordern, sie halten vereinbarte Regeln ein, bieten anderen Hilfe an und lassen sich auch selbst helfen.

Pädagogisch werden beide INISEK-Projekte von Frau Zettelmann, Fachlehrerin für Kunst und Deutsch an der Stadtschule Altlandsberg, betreut. Sie unterstützt die Projektleiter in allen organisatorischen und pädagogischen Fragen und ist Ansprechpartner in der Schule für interessierte und teilnehmende Schülerinnen und Schüler und deren Eltern.

Beide Projekte werden durch das Programm INISEK vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, der Bundesagentur für Arbeit und des Landes Brandenburg gefördert.

 

deckblatt deckblatt deckblatt logo_inisek1_bunt_v2-1

Die INITIATIVE SEKUNDARSTUFE I wird durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.