Bildungsgänge

Die Oberschule vermittelt eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung in den Jahrgangsstufen 7 bis 10.

An der Oberschule werden die Bildungsgänge der Sekundarstufe I zum Erwerb der Fachoberschulreife (FOR) und zum Erwerb der erweiterten Berufsbildungsreife (EBR) geführt. Bei besonderen Leistungen wird die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erteilt. Damit steht den Schülerinnen und Schülern je nach erreichtem Schulabschluss neben den beruflichen Bildungsgängen auch der Eintritt in die Fachoberschule, bei besonderen Leistungen auch in die gymnasiale Oberstufe einer Gesamtschule, eines Gymnasiums oder in ein berufliches Gymnasium offen.

Nach der Grundschule (PDF zum Download):

– Vergleich der weiterführenden schulischen Bildungsgänge nach der Grundschule zwischen der Oberschule, so wie es die Stadtschule ist, und einem Gymnasium

– Auszug aus dem Gesetz über die Schulen im Land Brandenburg (Brandenburgisches Schulgesetz-­‐BbgSchulG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 02. August 2002

– Fachleistungsdifferenzierung an integrativ organisierten Oberschulen

– Übersicht über die Bedingungen zum Erwerb der einzelnen Abschlüsse in Oberschulen mit integrativem System

 

Nach der Oberschule (PDF zum Download)

Auflistung der Bildungsgänge am Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland:

Kontakt:
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Wriezener Straße 28
15344 Strausberg
Tel.: 03341-3455-13
www.oberstufenzentrum-mol.de